Technologie

Aufgrund der hohen Sensitivität im MIR-Bereich können – besonders bei wässrigen Proben - nur sehr geringe Schichtdicken der Proben durchleuchtet werden. Die technologischen Anforderungen an MIR-Systeme sind mit Schichtdicken im Mikrometerbereich und Genauigkeiten im Nanometerbereich sehr hoch.

Bei der AquaSpecTM- Technologie werden daher  mikrosystemtechnische Verfahren zur Herstellung präziser Optikkomponenten verwendet. Herzstück der AquaSpecTM- Technologie ist eine patentierte, nicht zerlegbare Durchflussmesszelle, die speziell für die Messung von wässrigen Proben entwickelt wurde. Die Messzelle weist eine Schichtdickengenauigkeit von unter 1 nm auf . Hierdurch kann das gesamte Potenzial moderner FTIR-Spektrometer ausgenutzt werden. 

AquaSpecTM ist das infrarotspektroskopische Verfahren mit der größten Leistungsperformance, wodurch erstmalig Analysen im unteren ppm-Bereich mit hoher Genauigkeit und Reproduzierbarkeit möglich sind. Mithilfe von auf Nanopartikel-basierenden Capture and Release-Systemen können sogar Nachweisgrenzen im unteren ppb-Bereich erzielt werden. Damit lassen sich ca. 70 Prozent der Standard-Blutparameter in der In-vitro Diagnostik erfassen.

AquaSpec™ Technologie

AquaSpec™ Technologie

Produkte

Produkte

Anwendungs­gebiete

Anwendungsgebiete

Unternehmen

Unternehmen

Service

Service

News

News

Dienstleistungen

Dienstleistungen

Kontakt

Kontakt